Ausflug buchen / Ausflug Mini Montenegro Tour

« Zurück Zu Suchergebnisse
Einzelheiten für Ausflug Mini Montenegro Tour:
Starttage Mit
Reiseleiter/-in Deutsch
Dauer 1 Tag
Stornierung Kostenlose Stornierung bis zu ...
Auf Anfrage verfügbar
Nutzen Sie Ihren Urlaub in Montenegro um mehr über die Geschichte und die Kultur Montenegros kennenzulernen. Lehnen Sie sich bequem zurück und genießen unsere Tour während ein speziallisierter Reiseführer von unserem Reisebüro Ihnen das Beste des Landes zeigt.

Für alle Gäste, die die Tradition und Geschichte Montenegros kennen lernen möchten, stellt dieser Ausflug eine einmalige Gelegenheit dar. Es ist ein malerischer Rundtour durch die urbane und ländlichen Gebiete Montenegros. Ein Land voller Natur- u. Kulturkontraste. Mit einer einzigartigen Mischung aus östlichen und westlichen Kultureinflüssen. Unser Reiseleiter wird Ihnen die mittelalterische Stadt Kotor, die atemberaubende Boka Bucht, das rohe Lovcen Gebirge, das verschlafene Dorf Njegusi und die Altstadt Budva.

Reiseverlauf

Besichtigung: Kotor – UNESCO Weltkulturerbe

Nach der Abfahrt vom Hotel kommt man nach einer halben Stunde Fahrt durch die Grbalj Ebene in die Stadt Kotor. Die Lage der Stadt an der schönsten Bucht des Mittelmeeres und die eindrucksvolle mittelalterische Altstadt führten 1979 zur Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Die sehr gut erhaltene 4,5 km lange Stadtmauer hat die Stadt vor Invasoren und Piraten beschützt. Nun stellt die Mauer nur noch eine Herausforderung für die Besucher dar, die ihren höchsten Punkt, die Festung San Giovanni, zu erreichen versuchen. Sobald Sie durch das Haupttor in die Altstadt hereinkommen, empfängt Sie der alte Uhrturm um Ihnen anzuzeigen dass Sie rechtzeitig eingetroffen sind um die charmanten Strassen und Plätze dieser wohlhabenden Stadt zu erforschen. Wenn Sie an den Palästen der adelingen Familien vorbeigehen, werden Sie die Seele der Venezianische Kultur und Architektur erleben. Plötzlich erscheint vor Ihnen die Kathedrale des Heiligen Trifun’s, den Schutzpatron der Altstadt Kotor, die Sie mit ihrer einfachen Schönheit erstaunen wird. Wenige Schritte führen Sie weiter bis zum Marinenmuseum, dem Haus der langen Tradition und Geschichte der Matrosen von Kotor und der Boka Bucht.

Anschliessend haben Sie Zeit zur freien Verfügung und können über den Markt oder durch die kleinen beschaulischen Gassen schlendern.
Der Ausflug führt Sie danach an die steil abfallenden Berghänge des Lovcengebirges, rauf bis zum Aussichtspunkt (900 m ü. M.). Je höher wir fahren, desto spektakulärer wird der Blick auf die Boka Bucht, eine der fünfundzwanzig schönsten Buchten der Welt.
Der berühmte Englische Schriftsteller Lord Gordon Byron sagte: „Das schönste Zusammentreffen zwischen Erde und Meer erfolgte an der montenegrinischen Küste ".

Snack im Njegusi Dorf

Über die kurvigen Bergstrassen geht es weiter ins Dorf Njegusi, das in der sogenannten Smaragd-Ebene, tief in felsige Bergen von Lovcen, liegt. Die Wiege der Bischöfe und Fürsten der Dinastie Petrovic. Das Dorf ist auch für seine typisch montenegrinischen Spezialitäten bekannt. Hier laden wir Sie ein, den bekannten Njegusi-Käse und den köstlichen Räucherschinken auf Bauernbrot zu probieren. Dazu werden Met oder Wein gereicht.
Durch das steinerne Meer führt Sie der Weg nach Cetinje, der alten Königshauptstadt. Wenn es einen Ort gibt, an dem der Geist und die Tradition Montenegros erhalten geblieben sind, dann hier.

Besichtigung: Budva – die Stadt, die aus Stein und Meer durch die Töne der Orfej Lyre geprägt wurde

Budva ist das beliebteste Reiseziel und bietet herrliche Strände sowie einen schönen, ummauerten Stadtkern. Der alte Stadtkern ist auf einem eher kleinen Halbinsel gelegen, und die engen, verwinkelten Gassen verstecken eine Vielzahl von historischen Gebäuden, Kirchen und kleinen Plätzen. Zu den interessantesten Denkmälern zählen die Kirche des Hl. Johannes aus dem 7. Jahrhundert , Santa Marija in Punta aus  dem 8. Jahrhundert und die Kirche des Hl. Sava aus dem 12. Jahrhundert. Die mittelalterliche Stadtbefestigung wird als zitadelle bezeichnet und rechts daneben ist die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, erbaut im Jahre 1804. Über 30 km lange Riviera von Budva wird 'Die Riviera von Sandstrände“ genannt und ist mit schönen Dörfchen und zahlreichen historischen Denkmälern übersät. Ein Reihe von Hotels und Restaurants trennt sie von dem beeindruckenden Gebirgsmassiv Lovcen. Von Budva kann man  mit dem Bus in wenige Minuten zu den einzigartigen Sveti Stefan Resort kommen.

Noch ein Ausflug von Globtour Montenegro

Anmerkung: Die Preise der Ausflüge sind in der Sommersaison, vom 01.05. bis 30.09, gültig. Außerhalb der Saison organisieren wir individuelle Ausflüge.

Im Preis inbegriffen:

Esen
  • Getränk
  • Imbiss

Transport
  • Bus

Eintrittskarten
  • Altstadt
  • Musolem

Reiseleitung
  • Lizenzierte Reiseleitung

Ausflug buchen

  • Datum
  • Abholungszeit und -ort
  • Erwachsene
  • Kinder