Ausflug buchen / Ausflug Montenegro Tour

« Zurück Zu Suchergebnisse
Einzelheiten für Ausflug Montenegro Tour:
Starttage Mit
Reiseleiter/-in Deutsch
Dauer 1 Tag
Stornierung Kostenlose Stornierung bis zu ...
48€ /Person
Nutzen Sie Ihren Urlaub in Montenegro um mehr über die Geschichte und die Kultur Montenegros kennenzulernen. Lehnen Sie sich bequem zurück und genießen unsere Tour während ein speziallisierter Reiseführer von unserem Reisebüro Ihnen das Beste des Landes zeigt.

Für alle Gäste, die die Tradition und Geschichte Montenegros kennen lernen möchten, stellt dieser Ausflug eine einmalige Gelegenheit dar. Es ist ein malerischer Rundtour durch die urbane und ländlichen Gebiete Montenegros. Ein Land voller Natur- u. Kulturkontraste. Mit einer einzigartigen Mischung aus östlichen und westlichen Kultureinflüssen. Unser Reiseleiter wird Ihnen die mittelalterische Stadt Kotor, die atemberaubende Boka Bucht, das rohe Lovcen Gebirge, das verschlafene Dorf Njegusi und die alte königliche Haupstadt Montenegos: Cetinje näher bringen.

Reiseverlauf

Besichtigung: Kotor – UNESCO Weltkulturerbe

Nach der Abfahrt vom Hotel kommt man nach einer halben Stunde Fahrt durch die Grbalj Ebene in die Stadt Kotor. Die Lage der Stadt an der schönsten Bucht des Mittelmeeres und die eindrucksvolle mittelalterische Altstadt führten 1979 zur Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Die sehr gut erhaltene 4,5 km lange Stadtmauer hat die Stadt vor Invasoren und Piraten beschützt. Nun stellt die Mauer nur noch eine Herausforderung für die Besucher dar, die ihren höchsten Punkt, die Festung San Giovanni, zu erreichen versuchen. Sobald Sie durch das Haupttor in die Altstadt hereinkommen, empfängt Sie der alte Uhrturm um Ihnen anzuzeigen dass Sie rechtzeitig eingetroffen sind um die charmanten Strassen und Plätze dieser wohlhabenden Stadt zu erforschen. Wenn Sie an den Palästen der adelingen Familien vorbeigehen, werden Sie die Seele der Venezianische Kultur und Architektur erleben. Plötzlich erscheint vor Ihnen die Kathedrale des Heiligen Trifun’s, den Schutzpatron der Altstadt Kotor, die Sie mit ihrer einfachen Schönheit erstaunen wird. Wenige Schritte führen Sie weiter bis zum Marinenmuseum, dem Haus der langen Tradition und Geschichte der Matrosen von Kotor und der Boka Bucht.

Anschliessend haben Sie Zeit zur freien Verfügung und können über den Markt oder durch die kleinen beschaulischen Gassen schlendern.
Der Ausflug führt Sie danach an die steil abfallenden Berghänge des Lovcengebirges, rauf bis zum Aussichtspunkt (900 m ü. M.). Je höher wir fahren, desto spektakulärer wird der Blick auf die Boka Bucht, eine der fünfundzwanzig schönsten Buchten der Welt.
Der berühmte Englische Schriftsteller Lord Gordon Byron sagte: „Das schönste Zusammentreffen zwischen Erde und Meer erfolgte an der montenegrinischen Küste ".

Snack im Njegusi Dorf

Über die kurvigen Bergstrassen geht es weiter ins Dorf Njegusi, das in der sogenannten Smaragd-Ebene, tief in felsige Bergen von Lovcen, liegt. Die Wiege der Bischöfe und Fürsten der Dinastie Petrovic. Das Dorf ist auch für seine typisch montenegrinischen Spezialitäten bekannt. Hier laden wir Sie ein, den bekannten Njegusi-Käse und den köstlichen Räucherschinken auf Bauernbrot zu probieren. Dazu werden Met oder Wein gereicht.
Durch das steinerne Meer führt Sie der Weg nach Cetinje, der alten Königshauptstadt. Wenn es einen Ort gibt, an dem der Geist und die Tradition Montenegros erhalten geblieben sind, dann hier.

Besichtigung: Cetinje - die alte Königshauptstadt

Es wir Ihnen vielleicht so vorkommen, dass Cetinje im Tiefschlaf liegt, aber sie ruht sich nur etwas nach ihrer stürmischen Vergangheit aus. Die Gesichte dieser Stadt begann im fünfzehnten Jahrhundert. Um sein Volk vor den Einfallenden Osmanen zu bewahren und die orthodoxe Religion und Kultur zu schützen, verließ der große Herrscher Ivan Crnojevic das fruchtbare Land am Skutarisee und fand seine Zuflucht im rohen Gebiet der Lovcengebirge. Mit dem Bau seines Palastes und des Klosters gründete er den neuen Sitz des alten Montenegro und den Sitz der montenegrinischen Metropoliten, die Stadt Cetinje.

Im Stadtzentrum wo wir zuerst anhalten werden, sehen Sie das Erbe der Dinastie Petrovic, die über 200 Jahre herschte und zu den wichtigsten Montenegriner zählt. Das Erbe setzt sich zusammen aus: Biljarga- die Residenz vom Bischof, Schriftsteller und Philosophen Petar II Petrovic Njegos, den Palast des Königs Nikola, das Kloster von Cetinje... Die Petrovics kämpften unnachgiebig für die Unabhängigkeit ihrer Heimat und erringen es endgültig am Ende des neunzehten Jahrhunderts. So zogen daraufhin die Botschafter der zahlreichen europäische Staaten ihre Botschaften in diese kleine Stadt. Bei der Besichtigung des Königspalais wird Ihnen unserer Reiseileter das Leben der königlichen Familie näher bringen.
Sie werden natürlich genug Freizeit haben um die Atmosphäre dieser alten Stadt zu fühlen und die ehemaligen Botschaften zu entdecken oder sich in einem der zahlreichen Cafes zu erfrischen.

Auf dem Weg Richtung Hotel erfolgt noch eine Fotopause und zwar an dem Ort, von dem aus man die ganze Budvaner Riviera zu überschauen vermag, eine Gegend, die mit der bezaubernd schönen Halbinsel St. Stephan, die wahre Perle der ganzen Adriaküste verkörpert.

Noch ein Ausflug von Globtour Montenegro

Anmerkung: Die Preise der Ausflüge sind in der Sommersaison, vom 01.05. bis 30.09, gültig. Außerhalb der Saison organisieren wir individuelle Ausflüge.

Im Preis inbegriffen:

Esen
  • Getränk
  • Imbiss

Transport
  • Bus

Eintrittskarten
  • Altstadt
  • Musolem

Reiseleitung
  • Lizenzierte Reiseleitung

Ausflug buchen

  • Datum
  • Abholungszeit und -ort
  • Erwachsene
  • Kinder